Leichtathletik-EM: Pinto startet nicht über 200 m

Pinto (r.) geht über die 200 Meter nicht an den Start

Sprinterin Tatjana Pinto (Paderborn) wird bei der Heim-EM in Berlin nicht über 200 m antreten. Das teilte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am Donnerstag mit.

Pinto laboriert an Problemen mit dem Sitzbeinhöcker. Es sei auch eine Vorsichtsmaßnahme, um den Start in der 4x100-m-Staffel nicht zu gefährden.

Für sie rückt Rebekka Haase (LV Erzgebirge) nach. Die erste Runde findet am Freitag (11.25 Uhr) statt, Pinto wäre allerdings bereits für das Halbfinale am Freitagabend (19.48) gesetzt gewesen.

0Kommentare Kommentar schreiben