Leipziger Handballer verpatzen Auftakt in Erlangen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Erlangen (dpa) - Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben einen Fehlstart in die neue Bundesliga-Saison hingelegt. Beim HC Erlangen unterlag die Mannschaft von Trainer André Haber in einem kampfbetonten Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten am Mittwochabend mit 15:19 (8:8). Bester Leipziger Werfer war Linksaußen Lukas Binder mit fünf Treffern. Rückraum-Neuzugang Sime Ivic blieb an alter Wirkungsstätte torlos.

Ausschlaggebend für die Niederlage war die schwache Offensivleistung der Leipziger. Zu Beginn der zweiten Hälfte blieben die Haber-Schützlinge sogar fast 13 Minuten ohne eigenen Treffer. Zwar brachten auch die Erlanger in der Offensive wenig zustande, führten in der zweiten Hälfte aber konstant und setzten sich in der Schlussphase entscheidend ab. In ihrem ersten Heimspiel empfangen die Leipziger am Sonntag um 16.00 Uhr die Füchse Berlin.

Neu auf freiepresse.de