Litauer Giedraitis wechselt zu Alba Berlin

Basketball-Vizemeister Alba Berlin treibt die Kaderplanung für die neue Saison weiter voran. Wie der Hauptstadtklub am Freitag vermeldete, wechselt der litauische Nationalspieler Rokas Giedraitis aus seiner Heimat von Lietuvos Rytas Vilnius nach Berlin, wo er einen Dreijahresvertrag unterzeichnete. Giedraitis ersetzt seinen Landsmann Marius Grigonis, der zu Zalgiris Kaunas zurückgekehrt ist.

"Rokas ist ein starker Spieler, guter Schütze, er kann mit seiner Athletik den Korb attackieren. Er ist schnell und bewegt sich auch ohne Ball sehr gut", sagte Alba-Sportdirektor Himar Ojeda. Im EuroCup spielte der 25-jährige Giedraitis in der vergangenen Saison mit Vilnius gegen Berlin und erzielte im Wettbewerb durchschnittlich 12,4 Punkte.

Giedraitis ist innerhalb einer Woche bereits der dritte Nationalspieler, der nach Berlin wechselt. Zuvor hatte das Team von Trainer Aito Garcia Reneses den Isländer Martin Hermannsson und den deutschen Center Johannes Thiemann verpflichtet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...