Löw: Lettland-Elf muss nicht gegen Frankreich beginnen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Düsseldorf (dpa) - Für Joachim Löw ist die Formation vom 7:1 der Fußball-Nationalmannschaft gegen Lettland noch nicht zwingend die EM-Elf, die auch im ersten Gruppenspiel gegen Frankreich auflaufen wird.

«Das kann ich jetzt nicht bestätigen», sagte der Bundestrainer nach dem Schützenfest im letzten Testspiel vor dem am 11. Juni beginnenden Turnier. «Mit Frankreich kommt ein ganz anderer Gegner auf uns zu», sagte Löw nach dem Spiel in Düsseldorf.

«Was Offensive, Variabilität und Individualität betrifft, ist das ein völlig anderes Kaliber», betonte der 61-Jährige mit Blick auf den Weltmeister und Favoriten in der Gruppe mit Titelverteidiger Portugal und Außenseiter Ungarn. «Es ist natürlich grundsätzlich noch wichtig, dass der Konkurrenzkampf noch ein paar Tage oben bleibt, dass um einzelne Plätze gekämpft wird», sagte Löw.

Noch ist eine Woche Zeit bis zum deutschen Auftaktspiel am 15. Juni in München. Dass die EM-Elf aber seit Montagabend weitgehend fix ist, wollte Löw nicht bestreiten: «Natürlich weiß man, dass die meisten Spieler auch gegen Frankreich auf dem Platz sein werden. Aber es gibt noch Überlegungen.»

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de