900 Besucher sehen Chemnitzer Sieg in Eishockey-Derby

Die Chemnitz Crashers haben in der Eishockey-Regionalliga das Derby gegen die Schönheider Wölfe mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) für sich entschieden. Rund 900 Zuschauer sahen am Samstagabend in der Küchwaldhalle ein packendes Spiel. Torschützen für Chemnitz waren Carly Rudolph, Jiri Charousek und Michael Stiegler. Damit fuhren die Crashers nach neun Niederlagen in den vergangenen Jahren wieder einen Sieg gegen Schönheide ein. Die Gastgeber standen gut in der Defensive und waren vor allem über Konter gefährlich. Nicht zuletzt zeigte Torhüter Kevin Kopp eine starke Leistung. "Der Sieg ist verdient. Wir haben als Team hervorragend zusammengespielt", sagte Trainer Tobias Rentzsch nach einem über weite Strecken fairen Derby. Nur im Schlussdrittel wurde es etwas ruppiger. "Schönheide machte noch mal Druck, wir wollten den Sieg nach Hause bringen. Da blieb das eine oder andere Foul nicht aus", meinte Rentzsch. ( bewFoto: Toni Söll)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...