B-Junioren des CFC verpassen Pokalsieg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nachdem die B-Junioren des Chemnitzer FC die Saison in der Bundesliga mit einem hervorragenden vierten Platz abgeschlossen haben, blieb dem Team der Erfolg im Sachsenpokal verwehrt. Die Chemnitzer mussten sich im Endspiel dem Ligakonkurrenten RB Leipzig mit 2:5 (2:1) geschlagen geben. Die Partie begann aus Chemnitzer Sicht vor rund 200 Zuschauern in Großenhain denkbar schlecht. In der elften Minute gingen die Leipziger durch einen Strafstoßtreffer in Führung. Sicherlich verbuchte RB danach mehr Spielanteile, doch die Chemnitzer Truppe stand in der Abwehr sicher. Mit zunehmender Spieldauer intensivierte der himmelblaue Fußballnachwuchs seine Offensivbemühungen und hatte bald Erfolg. Nach einer reichlichen halben Stunde glich Rick Edward Wucher zum 1:1 aus. Kurz vor der Pause war es dann Dario Tomoski, der den Chemnitzer FC 2:1 in Front brachte. Leider hatte diese Führung nicht lange Bestand. Nach Wiederanpfiff brauchte der Kontrahent nur eine Viertelstunde, um das Geschehen zu drehen und auf 4:2 zu stellen. (kbe)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.