Chem-Cats holen Bronze in Berlin

U-16-Basketballerinnen krönen starke Saison

Dass es sehr schwer werden würde, war den jungen Basketballerinnen der Chem-Cats schon bewusst, als die Ansetzungen des Finalturniers um die Deutsche Meisterschaften in Berlin klar waren: Im Halbfinale musste das Team am Samstag gegen den haushohen Favoriten aus Lichterfelde ran. Die Chemnitzerinnen verkauften sich dabei sehr gut und hielten den Rückstand bis ins dritte Viertel in Grenzen - am Ende stand aber eine 62:89-Niederlage gegen den späteren Turniersieger, der im Endspiel gegen die Rheinstars Köln mit 98:52 siegreich war.

Für die U 16 der Chem-Cats ging es am Sonntag um Bronze, Gegner war die Mannschaft von Eintracht Frankfurt. Mit einem klaren 59:38 sicherten sich die Chemnitzerinnen den dritten Platz und damit ihre Medaille. "Schon die Teilnahme an der Endrunde in Berlin war ein großer Erfolg", sagte Trainer Thomas Seltner. "Wie sich die Mädels dann aber dort verkauft haben, war aller Ehren wert. Immerhin hatten wir die jüngste Mannschaft im Turnier. Wir sind sehr stolz auf das Erreichte."

Mit der Bronzemedaille krönen die Chem-Cats eine starke Saison im Nachwuchsbereich. Drei Wochen zuvor hatte sich die U 19 des Vereins sensationell den Deutschen Meistertitel gesichert - auch hier hieß der Erfolgstrainer Thomas Seltner. (tre)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...