Chemnitzer bei Heim-Titelkämpfen stark

Mit einer Silber- und einer Bronzemedaille für die gastgebenden Chemnitzer sind die Deutschen Meisterschaften im Ricochet zu Ende gegangenen. Im Sportcenter am Stadtpark belegte André Orgis (links) vom Chemnitzer Ricochet Club den dritten Rang. Sein Teamkollege und Kontrahent in dieser Partie, Rico Grunert, landete auf einem der hinteren Ränge. Den Titel gewann Ralf Pretzschner aus Radebeul vor seinem Teamkollegen Robin Eichhorn. Bei den Frauen musste sich Bianca Zabelt aus Chemnitz nur der neuen deutschen Meisterin Elisabeth Faust aus Radebeul geschlagen geben. Jana Rietscher aus Bautzen wurde Dritte. Mehr als 30 Sportler - die meisten aus Sachsen und Berlin - hatten den ganzen Samstag über um Punkte gekämpft. Ricochet ist ein Rückschlagspiel, das in einem geschlossenen Raum gespielt wird. Die beiden Kontrahenten, die gegeneinander antreten, dürfen bis auf die Rückwand alle Begrenzungsmauern anspielen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...