Chemnitzer FC verliert Testspiel gegen Larne FC durch Eigentor

Gniewino.

Fußball-Drittligist Chemnitzer FC hat am Dienstag sein zweites Testspiel im Trainingslager in Polen gegen Larne FC aus Nordirland 0:1 (0:0) verloren. Der entscheidende Treffer fiel kurz vor dem Abpfiff per Eigentor von Pascal Itter.

Der Anstoß der Partie wurde mehrmals verschoben, weil kräftige Niederschläge die Spielfläche vorübergehend unter Wasser gesetzt hatten. In der ersten Halbzeit agierten die Himmelblauen ganz passabel, doch nach dem Seitenwechsel hatten die Nordiren mehr vom Spiel. So trafen sie in einer Situation nur den Pfosten des Chemnitzer Gehäuses, einmal reagierte der Chemnitzer Keeper Joshua Mroß stark. Trainer David Bergner nutzte die Begegnung, um allen Spielern ihre Einsatzzeit zu geben. Am Donnerstag reisen die Himmelblauen aus ihrem Traningscamp in Gniewino wieder nach Hause zurück. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...