Chemnitzer FC verzichtet auf Aufstiegsrecht in die 3. Liga

Nach den Beschlüssen zur Fortführung der laufenden Regionalligasaison sehen die Vereinsverantwortlichen keine Chance mehr auf eine sofortige Rückkehr.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    macxs
    28.01.2021

    Schade, aber war wohl abzusehen.
    Wenigstens dieses Jahr *endlich* das Insolvenzverfahren überstanden, jetzt noch Corona überstehen und kommende Saison kann man dann neu angreifen.
    Haken dran, nach vorne schauen.
    Man sehnt sich ja fast schon nach "normalen Skandalen", wie ein bisschen Pyro im Fanblock oder mal ne rote Karte nach einer Unsportlichkeit - nicht, dass ich mich danach sehne, aber wenn das dann wieder der einzige Aufreger ist, scheint ja sonst alles gut zu sein.

  • 17
    2
    jeverfanchemnitz
    28.01.2021

    Ist wohl alternativlos unter den geg. Umständen. Alle Kraft und Geld in die neue Saison - hoffentlich wieder ohne Corona und mit sportlich fairen Randbedingungen.

  • 2
    18
    SandyB1980
    28.01.2021

    Na dann kann man ja jetzt weiter so souverän spielen und den 1. Tabellenplatz/Aufstiegsplatz verteidigen... ach nein Moment, man hat mit dem Aufstieg ja sowieso nichts zu tun und begindet sich hinter den Erwartungen im Mittelfeld...

    Manchmal frage ich mich was in den Verantwortlichen sk vorgeht... man sollte sich erstmal aufs Sportliche konzentrieren!