Chemnitzer holen fünf Medaillen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die jungen Athletinnen und Athleten des Chemnitzer Eisschnelllaufclubs (ECC) haben bei den Deutschen Meisterschaften der A- und B- Jugend auf der eigenen Bahn am Küchwald starke Leistungen gezeigt und fünf Medaillen geholt. Bester Chemnitzer war dabei Richard Schreiter, der in der Jugend B über die 1500-Meter-Distanz den Titel holen konnte. Zudem lief er über die 3000 Meter zu Silber vor seinem Vereinskollegen Matteo Stibenz. Während die zwei jungen Chemnitzer Herren an der Sportschule trainieren, betreibt ECC-Starterin Tina Hemeltjen ihren Sport derzeit noch nur am Nachmittag. Umso beachtlicher war die Leistung der 15-Jährigen, die in der Jugend B sowohl über die 1500 Meter als auch über die 3000 Meter die Bronzemedaille holen konnte. Weitere Top-Ten-Platzierungen anderer Starter rundeten das starke Ergebnis der Gastgeber aus Chemnitz ab. (tre)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.