Dank Lachmann hat Handwerk viel zu lachen

Fußball-Landesliga: Rabensteiner feiern zweiten Sieg

Wie heißt es in der Sportlersprache doch immer so schön, wenn ein Aufsteiger nach schwieriger Startphase die ersten Erfolgserlebnisse feiert: Sie sind in der neuen Liga angekommen. Dieser Fünf-Euro-fürs-Phrasenschwein-Ausspruch gilt mittler- weile auch für die Fußballer der SG Handwerk Rabenstein. Die Mannschaft von Trainer André Stöhr hat als Landesliga-Neuling am gestrigen Sonntag ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. 1:0 (0:0) hieß es im Rabensteiner Sportpark gegen Mitaufsteiger Blau-Weiß Leipzig. Marcel Lachmann sorgte in der 71. Minute für den spielentscheidenden Treffer.

Zu Beginn hatte es noch nicht nach einem Dreier für die Chemnitzer ausgesehen. "Wir sind schlecht ins Spiel gekommen. In der ersten Hälfte konnten wir offensiv kaum Akzente setzen", resümierte Trainer Stöhr. Allerdings ließen die Gastgeber vor dem eigenen Gehäuse nicht viel anbrennen. Und wenn mal ein Ball aufs Tor kam, wurde er eine sichere Beute des erst 18-jährigen Schlussmanns Markus Landgraf, der von seinem Coach ein Extralob erhielt. "Markus hatte wenig zu tun. Doch wenn er gefordert worden ist, war er zur Stelle, konnte die Bälle festhalten", betonte Stöhr.

Nach der durchwachsenen ersten Hälfte legten die Rabensteiner eine Schippe drauf. "Der Sieg ist zustande gekommen, weil sich jeder nach dem Seitenwechsel gesteigert hat. Wir waren dann griffig in den Zweikämpfen und haben uns Torchancen erarbeitet", freute sich der Handwerk-Trainer. Der Treffer sei von seinen Schützlingen regelrecht erzwungen worden, auch wenn etwas Glück dabei war: Nach einer Balleroberung an der Mittellinie kam das Spielgerät zu Marcel Lachmann, der aus gut 20 Metern abzog - auf dem regennassen Boden genau das richtige Rezept. Der gegnerische Keeper ließ den glitschigen Ball prompt durchrutschen. (ms )

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...