Floorballer wahren Chance auf Playoffs

Bundesligist landet mit Interimstrainer deutlichen Heimsieg

Sascha Franz, Trainer der Floorfigh- ters Chemnitz, war beim wichtigen Heimspiel seiner Floorball-Mannschaft gegen Blau-Weiß Schenefeld am Samstagabend in der Schloßteichhalle nicht zu entdecken. Manchmal gibt es viel Wichtigeres im Leben. "Ich habe diesmal gefehlt, weil ich zum ersten Mal Vater geworden bin", berichtete Franz. Für ihn stand Sebastian Oelmann an der Seitenlinie, der in der zweiten Mannschaft der Floorfighters spielt. "Wir hatten das im Vorfeld so ausgemacht, dass ich mich für diesen Tag bereithalte. Sascha und ich sind sehr gute Freunde", sagte Oelmann.

Als Interimstrainer konnte er sich nicht nur über den Nachwuchs seines Kumpels, sondern auch über einen deutlichen Heimsieg der Floorfighters gegen das Team aus Norddeutschland freuen. Die Chemnitzer setzten sich mit 8:5 durch und wahrten damit ihre Chance aufs Erreichen der Playoffs. "Wir haben die gesamte Zeit über sehr diszipliniert gespielt, wollten den Gegner früh attackieren", so Oelmann. Im ersten Drittel habe man sich noch schwergetan, klare Chancen herauszuarbeiten. Doch dann steigerten sich die Floorfighters und spielten sich "in einen kleinen Rausch", wie es der Aushilfscoach formulierte. Innerhalb weniger Minuten drehten die Hausherren vor knapp 200 Besuchern einen 1:2-Rückstand in eine 5:2-Führung. Damit waren sie auf die Siegerstraße eingebogen. Aus einem geschlossenen Team ragte Kapitän Hannes Langenstraß mit vier Treffern noch heraus. Oelmann lobte zudem Nachwuchstalent Camill Wagner. "Er hat als Verteidiger ein souveränes Spiel gezeigt", betonte der Interimstrainer.

Jetzt steht den Floorfighters eine spannende Endphase der Bundes- liga-Hauptrunde bevor. "Drei Spieltage vor Schluss haben wir nur noch zwei Punkte Rückstand auf Schenefeld, das Rang sechs und damit den ersten Playoff-Platz belegt", erklärte Oelmann. Sollten die Chemnitzer die Meisterrunde verpassen, wäre das keineswegs eine Enttäuschung. "Wir haben eine sehr junge Mannschaft. Sollte der Einzug in die Playoffs gelingen, wäre das ein großer Erfolg für den Verein", betonte Oelmann nach seiner gelungenen Vertretung für einen jungen Papa.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...