Fußball - Krisenduell bei Rapid

Fußball-Landesligist Rapid Chemnitz empfängt am morgigen Sonntag die SG Taucha. Die Kappler treffen dabei auf einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf: Taucha ist mit acht Punkten Tabellenvorletzter, Rapid steht mit neun Zählern auf dem drittletzten Rang. "Trotz der Niederlagen zuletzt sind wir guter Dinge und wollen den Bock umstoßen", sagt der Chemnitzer Trainer Florian Butter. Er muss weiterhin auf den verletzten Kapitän Markus Vettermann verzichten, der in der Hinrunde nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Weitere Spieler seien angeschlagen, so Butter: "Das soll aber keine Ausrede sein." Die Partie beginnt 14 Uhr im Stadion an der Irkutsker Straße. (lumm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...