Fußball - Sowade gewinnt gegen Hiemann

Am ersten Spieltag der neuen Saison in der Fußball-Regionalliga Nordost kam es in Rathenow zu einem ungewöhnlichen Wiedersehen auf dem Platz: Zwei Torhüter, die sich in der vergangenen Saison noch beim Chemnitzer FC einen Konkurrenzkampf zwischen den Pfosten geliefert hatten, standen sich dort mit ihren neuen Vereinen gegenüber. Dabei konnte Florian Sowade (Foto oben) mit Germania Halberstadt gegen Lukas Hiemann (Foto unten) mit Optik Rathenow mit 3:1 gewinnen. Beide Keeper hatten vor der Saison keine neuen Verträge beim CFC erhalten. Neue Nummer zwei hinter Jakub Jakubov wurde dort Joshua Mroß, der im Winter verpflichtet wurde, als Sowade, der erst im Sommer 2018 von Viktoria Köln nach Chemnitz gekommen war, an einer Verletzung laborierte. Für Hiemann ist der Wechsel nach Rathenow der erste in seiner Karriere, der 20-Jährige hat alle Nachwuchsteams des CFC durchlaufen. (tre)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...