Gewichtheben - Chemnitzer mit starkem Comeback

Gewichtheber Kurt Perthel (Foto) vom Chemnitzer AC hat bei der U-23-Europameisterschaft in Zamosc (Polen) einen beachtlichen sechsten Platz in der Klasse bis 94 Kilogramm erkämpft. Der 20-Jährige stellte im Stoßen (188 kg) und im Zweikampf (340 kg) persönliche Bestleistungen auf. "Kurt hat sich stark präsentiert und Superleistungen gezeigt", lobte Trainer Petr Hruby seinen Schützling für das gelungene Comeback. Denn im März musste sich Kurt Perthel, der 2017 international schon mit bemerkenswerten Resultaten (8. Platz Junioren-WM; 7. Platz bei der Junioren-EM) aufhorchen ließ, einer zweiten Knieoperation unterziehen, konnte sich erst seit Juli intensiv vorbereiten. Pauline Walzak aus Eibau, die ebenso bei Petr Hruby am Bundesstützpunkt trainiert, kam bei den Juniorinnen (bis 53 kg) nach persönlichen Rekorden im Reißen (72) und Zweikampf (158) auf Rang neun. mm

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...