HVC hält auswärts nur 45 Minuten mit

Die Drittligahandballerinnen des HV Chemnitz haben beim 18:24 in Kleenheim (Hessen) den zweiten Auswärtssieg dieser Saison in der Schlussphase aus der Hand gegeben. Zur Halbzeitpause hatten die Gäste mit 13:12 geführt. "Bis 15 Minuten vor dem Ende haben wir eine sehr gute Leistung geboten und waren beim Favoriten mindestens gleichwertig", sagte HVC-Trainer Thomas Sandner. "Es war bitter, dass die Gastgeber nach ein paar strittigen Entscheidungen der Schiedsrichter in Überzahl davonziehen konnten. Wir dürfen uns von solchen Entscheidungen in Zukunft nicht so aus dem Konzept bringen lassen." (tre)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...