Junger Minibiker ist Gesamtsieger

Nach seinem Aufstieg von den Pocketbikes in den Minibike-Cup des ADAC, wo Viertakter mit 100 Kubikzentimeter Hubraum eingesetzt werden, ist Lucas Eisenfeld aus Chemnitz in diesem Jahr auf Anhieb Gesamtsieger in der Einsteigerklasse geworden. Nach Abzug der Streichresultate hatte der Zwölfjährige, der in den 18 Rennen eine Honda NSF 100 pilotierte, 297,5 Punkte zu Buche stehen. Damit konnte er seinen ärgsten Konkurrenten, den Tschechen Lukas Pelikan aus Brno, um 17,5 Zähler abhängen und auf Platz zwei verweisen. Mit diesem Sieg bei den Einsteigern hat Lucas Eisenfeld im kommenden Jahr die Möglichkeit, in die höhere Minibike-Nachwuchsklasse zu wechseln, die dann als Sprungbrett auf große Rennmaschinen dient. In der kleinsten ADAC-Förderkategorie, dem Pocketbike-Cup, machte Raul Klaus-Santana aus Burgstädt, der hier auf einem italienischen GRC-Zweitakter mit 40 Kubikzentimeter Hubraum saß, mit Endrang 14 auf sich aufmerksam. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...