Kreisoberliga: Adorf will unter die Top-Fünf

Team gewinnt nach Rückstand gegen Germania II mit 3:2

Es hat erst eine richtige Ansprache gebraucht: Im Auswärtsspiel bei der zweiten Vertretung von Germania Chemnitz lagen die Kreisoberliga-Fußballer des SV Adorf zur Pause überraschend zurück. Dann folgte die Halbzeit-Besprechung in der Kabine. "Auch eine Mannschaft, die so spielstark ist wie wir, muss arbeiten. Das habe ich meinen Spielern gesagt", berichtet SV-Trainer Andreas Kramer. Das wirkte offenbar. Die Adorfer drehten in den zweiten 45 Minuten auf, schafften den Ausgleich und vier Minuten vor Abpfiff der Begegnung sogar noch den Siegtreffer zum 3:2. "Am Ende waren wir konditionell überlegen", bilanziert Kramer.

Seine Mannschaft ist nach drei Spieltagen in der höchsten städtischen Fußballklasse ungeschlagen und erster Verfolger von Tabellenführer Klaffenbach, der bislang alle Partien gewonnen hat. "Zufriedenstellend" kommentiert der Adorfer Coach die Leistung seines Teams. Ziel sei es, am Ende der Saison auf einem Platz zwischen Rang 1 und 5 zu landen. Und wenn es für die Spitze und den Aufstieg in die Landesklasse reichen würde? "Ob sie diesen Weg gehen will, würde die Mannschaft entscheiden", sagt Kramer.

Gut aufgestellt sind die Adorfer jedenfalls. Der Kader zählt 19 Spieler - ein für die Kreisoberliga eher höherer Wert. Im Sommer kamen fünf neue Akteure dazu, allesamt erfahrene Fußballer, berichtet der Trainer. "Wir haben uns ganz gezielt verstärkt." Für die Adorfer läuft beispielsweise der Ex-Profi-Fußballer Marcus Jazwinski auf, weiterhin dabei ist auch der Top-Torjäger der vergangenen Spielzeit Julian Vass. Auch im Nachwuchs laufe es gut, sagt Kramer. In allen Altersklassen seien Adorfer Mannschaften vertreten, zumeist in Spielgemeinschaften mit Klaffenbach.

Statistik: Germania II - Adorf 2:3 (2:0). Tore: 1:0 Punkt (8.), 2:0 Zuber (25.), 1:2 Bazan (66.), 2:2 Rudolph (71.), 2:3 Walther (86.). Post - Wittgensdorf 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Eglinski (4.), 0:2 Böhl (51./ET), 0:3 Langfelner (71.), 1:3 Degenkolb (84.). Einsiedel - Klaffenbach 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Haustein (45.), 0:2 Eckel (68.). Reichenbrand - VfL 5:0 (3:0). Tore: 1:0 Heß (7.), 2:0 Miska (14.), 3:0 Rusch (41.), 4:0 Pfalz (57.), 5:0 Miska (80.). Grüna-Mittelbach - USG 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Morgenstern (57.), 1:1 Gautzsch (74.). Siegmar - Fortuna II 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Röder (32.), 1:1 Vass (53.), 1:2 Neubert (90.). Neukirchen - Rapid 0:1 (0:0). Tor: Jorke (48.).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...