Kreuzritter fahren ersten Saisonsieg ein

Erster Sieg im achten Saisonspiel. Die Chemnitzer American-Football-Mannschaft hat den Bock umgestoßen. Beim Auswärtsspiel bei den Erkner Razorbacks (Brandenburg) gelang ein 14:0 (6:0/0:0/8:0/ 0:0)-Erfolg. Grundlage für den Erfolg waren eine starke Defensivarbeit und ein schneller Erfolg zu Spielbeginn. Mit nur drei Spielzügen schafften es die Sachsen in die gegnerische Endzone, wo Matti Gruhle den Touchdown erzielte. Danach habe das Spiel auf Messers Schneide gestanden, teilt der Verein mit. Für die Entscheidung zugunsten der Chemnitzer sorgte dann Markus Störzel, der unter Bedrängnis einen Pass von Spielmacher Vincent Kahle fing. Die Kreuzritter bleiben trotz des Sieges Tabellenletzter der Oberliga Ost, haben nun aber nur noch zwei Punkte Rückstand auf den Vorletzten aus Leipzig. Zudem bestreiten sie die vier verbleibenden Saisonpartien zuhause. Zum nächsten Heimspiel am 2. September ist das Team der Berlin Kobras zu Gast. (lumm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...