Niners schrammen knapp an Sensation bei den Bayern vorbei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Basketballer aus Chemnitz haben beim FC Bayern München mit 76:77 (33:39) verloren. Die Entscheidung fiel erst in den letzten Sekunden.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    8
    gelöschter Nutzer
    11.01.2021

    Würden die bisher 5 roten Daumen bitte mal erklären, was an meinen Fragen falsch ist?

  • 7
    14
    gelöschter Nutzer
    11.01.2021

    Was haben diese Männer ohne Maske in der momentanen Situation zusammen auf dem Spielfeld in einem geschlossenen Raum zu suchen?

    Warum gilt nicht gleiches Recht für alle?
    Warum wird der Profisport nicht genauso unterbunden wie der Breitensport in den Vereinen? Warum müssen sich alle Leute beschränken - nur die Sportler machen weiter als sei nichts passiert?

    Warum diese Ungleichbehandlung?

  • 15
    5
    DS91
    10.01.2021

    @Lesemuffel

    Da gebe ich Ihnen absolut Recht!

    Tolle Leistung und ein echt spannendes Spiel.

  • 26
    5
    Progress
    10.01.2021

    Schade, die Niners hätten den Sieg verdient. Ich denke, auf diese Art Spielweise werden sie die BL halten können. Bin schon gespannt, wenn man sie wieder bei Heimspielen anfeuern kann.