Positiver Corona-Schnelltest bei CFC-Spieler: Testspiel gegen Braunschweig am Sonntag abgesagt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Spieler begab sich in häusliche Quarantäne.

Nachdem ein Spieler des Chemnitzer FC positiv auf das Corona-Virus getestet worden ist, wurde das für Sonntag angesetzte Testspiel gegen Eintracht Braunschweig abgesagt. Wie der CFC am Samstagnachmittag mitteilte, reagierte bei einem Spieler ein Schnelltest positiv. Der Betroffene, der aktuell keinerlei Symptome zeigt, wurde umgehend von der Mannschaft isoliert und begibt sich bis zum Ergebnis des nun anstehenden PCR-Testes in häusliche Quarantäne. Alle weiteren Schnelltests ergaben ein negatives Testergebnis, so der Verein.

"Unsere Pflicht ist es, mit dem Privileg, trainieren und Testspiele bestreiten zu dürfen, verantwortungsbewusst umzugehen. Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, die Infektionszahlen so niedrig wie möglich zu halten. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit Eintracht Braunschweig dazu entschieden, das für uns wichtige Testspiel vorsorglich abzusagen", erklärte Marc Arnold, Geschäftsführer Sport des Chemnitzer FC. (sane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.