Rugby - Chemnitzer nehmen Titel ins Visier

Die Mannschaft von Tower Rugby Chemnitz, die zur Universitätssportgemeinschaft gehört, startet am heutigen Samstag mit einem Turnier in Jena in die Saison der Mitteldeutschen Liga im 7er-Rugby. Nachdem in der vergangenen Spielserie Platz zwei belegt wurde, peilt man in diesem Jahr den Titelgewinn an, heißt es in einer Mitteilung des Teams. Dabei bilden die Chemnitzer eine Spielgemeinschaft mit dem SV Horken-Kittlitz Buntspechte aus der Oberlausitz. Beim 7er-Rugby, das seit 2016 zum olympischen Programm gehört, stehen sich zwei Mannschaften mit jeweils sieben Akteuren gegenüber. Spielzeit: zweimal sieben Minuten. Ziel in dieser Sportart ist es, den Ball am Gegner vorbeizutragen oder -zukicken und dadurch Punkte zu erzielen. (ms)

0Kommentare Kommentar schreiben