Schach - Favoriten lassen Federn

In der zweiten Runde der offenen Chemnitzer Schach-Meisterschaft kam Titelverteidiger Birger Watzke (Elstertal-Langenberg) gegen Volkmar Brand vom Chemnitzer SC Aufbau ebenso nicht über ein Remis hinaus wie der vierfache Stadtmeister Stanislav Azimov gegen Alfred Pfeiffer (beide USG). Die Nummer drei der Setzliste, Edwin Fischer von Eiche Reichenbrand, verlor sogar seine Partie gegen USG-Denksportler Vladimir Shikhman. (mahn)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...