Schach - Titelrennen bleibt spannend

Auch nach der 7. Runde der Offenen Chemnitzer Stadtmeisterschaft im Schach geht das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Stanislav Azimov und Julian Kabitzke (beide USG Chemnitz) weiter. Jeweils gegen ihre Vereinskameraden Roland Ketzscher und Alfred Pfeiffer konnte Azimov ebenso gewinnen wie Kabitzke, wonach die beiden Denksportler das Feld nun mit 6,0 Punkten anführen und Azimov dank besserer Wertung knapp vorn liegt. Einen ganzen Zähler zurück rangiert Edwin Fischer auf Platz 3, der in einem weiteren vereinsinternen Duell Titelverteidiger Matthias Hörr (beide SK König Plauen) bezwang. Mit 4,5 Punkten nur noch theoretische Chancen auf den Titel haben Birger Watzke und Alfred Pfeiffer mit jeweils 4,5 Punkten. (mahn)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...