Schwimmen - Chemnitzerin holt mit Staffel EM-Silber

Die Chemnitzer Schwimmerin Magdalena Heimrath (Foto) hat bei den Junioren-Europameisterschaften im russischen Kasan überraschend Silber mit der 4x100-Meter-Lagen-Mixed-Staffel geholt. Das Team musste sich nur der Staffel der Gastgeber geschlagen geben. Die Türkei landete auf Rang drei. Für die 15-jährige Heimrath ist es der größte Erfolg. Sie habe dem Stützpunkt Chemnitz zudem die erste internationale Medaille beschert, seit Paul Hentschel 2016 auf dem Podest stand, berichtet ihr Trainer Steven Krüger. Auf ihrer Paradedisziplin 100 Meter Brust schaffte sie zudem den Einzug ins Halbfinale, wo sie mit neuer persönlicher Bestzeit (1:10,16 Minuten) auf Rang zehn landete. Sie sei damit schnellste deutsche Brustschwimmerin über 100 Meter in ihrer Altersklasse gewesen, so Krüger. Über 50 Meter Brust kam die Chemnitzerin auf Rang 24, über 200 Meter Brust auf Platz 15. (lumm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...