Tennis - Chemnitzer Talent gewinnt Bronze

Das 16-jährige Chemnitzer Talent Paul Armin Albrecht (CTC Küchwald) hat bei den Sächsischen Tennis-Meisterschaften in Dresden Bronze im Herren-Einzel gewonnen. In der zweiten Runde warf Albrecht Sachsens Ranglistendritten Paul-Philipp Schon (Blau-Weiß Dresden-Blasewitz) mit 6:4. 1:6, 10:7 aus dem Turnier. Nach dem 6:0, 6:0-Sieg gegen Nikolai Barsukov (TV Machern Grün-Weiß) brachte er im Halbfinale den 23-jährigen Georg Albrecht (RC Sport Leipzig) an den Rand einer Niederlage. Doch nach 5:0-Führung verlor Paul Armin Albrecht noch mit 7:6, 1:6, 7:10. Der Chemnitzer trainiert in der Waske-Tennis-Akademie in Offenbach und geht in Mannheim zur Schule. Im Damen-Einzel kam Susanne Wolff (TG Stadtpark) bis ins Viertelfinale und war damit beste Chemnitzerin. (rbc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...