Trotz Anschuldigungen: Chemnitzer Turnerinnen fordern Rückkehr von Frehse

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Sechs Turnerinnen des TuS Chemnitz-Altendorf gehören dem deutschen Kader für Olympia an. Die aktuell komplizierte Trainerlage am Stützpunkt belastet die Vorbereitung.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 14
    13
    berho
    25.03.2021

    Es ist ja nicht nur bei den Turnerinnen so. Wie oft entscheiden "Verantwortliche" engegengesetzt der Sportlermeinung. Man kann nur raten, vielleicht für Tschechien oder Belgien zu starten

  • 20
    34
    MuellerF
    25.03.2021

    "Es kam vor, dass Sabine Petermann allein mit 20 Turnerinnen in der Halle arbeitete."

    Verstoß gegen Kontaktbeschränkung/ Infektionsschutz?
    Ich sehe auch keine Masken auf dem Gruppenfoto...

    Corona-Dabei sein ist alles...

    Ja, ich weiß, andere Sportler dürfen auch mehr als der Durchschnittsbürger im Moment-das ist aber genauso falsch!