Volleyball - CVV trifft auf Tabellennachbarn

Nach zuletzt zwei Punktspielniederlagen in Folge gilt es für die Regionalligafrauen des Chemnitzer Volleyballvereins am morgigen Samstag gegen die Neuseenland-Volleys Markkleeberg, den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Die Ausgangslage der Teams ist nahezu identisch: Aus den letzten acht Begegnungen nehmen beide Kontrahenten je fünf Siege und drei Niederlagen mit ans Netz. Sie unterlagen zudem denselben Teams, nämlich den Mannschaften aus Leipzig, Dresden und Jena. "Die letzten Spiele haben uns gezeigt, wo wir stehen und wo wir besser werden müssen. Nun gilt es, die Leistungsfähigkeit und Stärken im vollen Umfang abzurufen", sagt CVV-Trainer Klaus Meier. Bei den Chemnitzerinnen fehlt verletzungsbedingt weiter Zuspielerin Stephanie Fröhlich. Erster Aufschlag in der Sporthalle am Terra-Nova-Campus ist um 19 Uhr. (tbk)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.