Wasserball - Frauenteam holt klaren Rückstand auf

In der Wasserball-Bundesliga der Frauen haben die Spielerinnen des SC Chemnitz mit einer Energie- leistung zwei Punkte geholt. Beim ETV Hamburg lagen die Black Pearls von Trainerin Anja Skibba bereits 2:5 zurück, konnten die Begegnung aber noch mit 9:5 für sich entscheiden. Vor allem im letzten Viertel trumpften die Sächsinnen groß auf, erzielten innerhalb von gut zwei Minuten vier Treffer. Erfolgreichste Schützin war die Tschechin Nikola Busauerova mit vier Toren. Die Männermannschaft des SC Chemnitz musste sich in Liga zwei bei SGW Brandenburg 7:16 geschlagen geben. Allerdings waren die Gäste stark ersatzgeschwächt an die Havel gereist. Aufgrund der Personalprobleme wurde mit David Eckart sogar ein Spieler aus dem sportlichen Ruhestand zurückgeholt. (ms)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...