Zwei neue Formate für Supercross in Chemnitz

Längere Finalrennen und zusätzliche Sprints sollen für mehr Spannung sorgen

Chemnitz.

70 freiwillige Helfer sorgen unter der Leitung des MSC Lugau am Freitag und am Sonnabend dafür, dass 91 Motorsportler aus 14 Ländern in der Messe Chemnitz glänzen können. Piloten und Fans erwartet zum 15. Internationalen ADAC-Sachsen-Supercross in diesem Jahr eine Reihe von Veränderungen. "Wir haben das Programm gestrafft, ohne dabei Abstriche für die sicher wieder zahlreichen Zuschauer zu machen", sagt Rennleiter Christoph Kunze vom MSC Lugau, ein Mann der ersten Stunde des Chemnitzer Supercross. "Im Umkehrschluss werden die Distanzen bei den Finals in der Königsklasse SX1 und der SX2 länger. Für beide Klassen gilt der gleiche Modus. Es gibt also nur noch ein Finale statt bisher zwei Endläufe pro Tag." Gefahren werden in der Königsklasse nunmehr 20 statt bisher 15 Runden, in der SX2 sind es 15 Umläufe. Außerdem neu im Programm: Bei Sprintwettkämpfen (sogenannte Bar-2-Bar-Races), die über eineinhalb Runden führen, treten immer zwei Fahrer der SX1 im K.o.-System gegeneinander an. "Das ist für die Fans eine interessante Geschichte und lockert das Programm auf", erklärt der 67-Jährige.

Dass sich mit Dominique Thury ein Lokalmatador für diesen Sprintwettkampf qualifiziert, ist eine realistische Hoffnung. Schließlich hat sich der Schneeberger, der kürzlich Bronze bei der Supercross-EM in Polen holte, Top-5-Ränge zum Ziel gesetzt. Der 24-Jährige konzentriert sich ab sofort nur noch auf Supercross. Trotz der jahrelangen Bemühungen der Ausrichter um den Nachwuchs mit den Wettbewerben der Klasse SX3 sieht Kunze derzeit kaum Nachfolger für Thury: "Starke Fahrer sind rar. Auch deshalb haben wir diesmal Prämissen gesetzt." Demnach dürfen nur noch junge Crosser starten, die in der DM oder im ADAC-Junior-Masters dabei waren. Die Nominierung erfolgte über deren Teams.

15. Int. ADAC-Sachsen-Supercross in der Messe Chemnitz beginnt am Freitag 20 Uhr und am Samstag 18 Uhr. Tickets sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...