A-Jugend-Bundesliga setzt bis 2021 aus

Aue.

Die Pause dauert nun doch länger: So müssen sich die Nachwuchshandballer der SG Nickelhütte Aue, die in der A-Jugend-Bundesliga gut in die Saison gestartet waren, bis nächstes Jahr gedulden. Erst im Januar dürfen die Jungs um Trainer Jens Denecke wieder aufs Parkett. Solange ruht der Punktspielbetrieb in der Staffel Ost der höchsten Handball-Nachwuchs-Liga Deutschlands. Dabei hatte Denecke als Jugend- Koordinator der SGN bis zuletzt die Hoffnung gehegt, der Spielbetrieb könne im November oder Dezember fortgesetzt werden. "Die Wiederaufnahme ist jetzt für den 9. und 10. Januar geplant." Die Auer belegen im Zehner-Feld ihrer Staffel mit 5:5 Zählern derzeit Tabellenplatz 6. Zu den namhaften Konkurrenten gehören unter anderem die Vertretungen vom SC DHfK Leipzig, vom SC Magdeburg sowie die Füchse Berlin Reinickendorf. (ane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.