A-Jugendliche feiern Sieg und Meistertitel

Handball, Sachsenliga: SG Nickelhütte Aue belegt verlustpunktfrei Platz 1 - Klarer Erfolg krönt Saison

Aue.

Mit einem deutlichen Sieg im letzten Saisonspiel haben die A-Jugend-Handballer der SG Nickelhütte Aue ihren insgesamt starken Auftritt in der Sachsenliga untermauert. Gegen Einheit Plauen gewann das Team zuhause 55:15 - und darf sich als Sachsenmeister feiern lassen.

Dabei holten sich die Jungs der Jahrgänge 2001/2002 den Titel sogar verlustpunktfrei mit 36:0 Zählern - gefolgt vom HSV Dresden (30:6) und der SG LVB Leipzig (26:10). Die mit einem 17-köpfigen Kader gestartete Mannschaft, bei der viele Spieler zusätzlich noch in der B-Jugend auflaufen, hatte sich schon vor Beginn der Saison den Gewinn des Sachsenmeistertitels als Ziel gesetzt, teilten die Trainer mit.

Dass dieses Ziel - noch dazu ohne eine einzige Niederlage - am Ende souverän gelang, stellt das Team um die beiden Trainer Philipp Braun und Jens Eckert sehr zufrieden. Und mehr noch: Die Spieler des älteren Jahrgangs 2001 konnten in diesem Jahr schon erste Erfahrungen im Männerbereich sammeln und absolvierten einige Einsätze im Sachsenliga-Team des EHV Aue II - ein zusätzlicher Motivationsschub, wie die Trainer hoffen. Nun liegt der Fokus der Mannschaft schon wieder auf der optimalen und verletzungsfreien Vorbereitung auf die Qualifikation für die Jugend-Bundesliga, um in der nächsten Saison in Deutschlands höchster Liga an den Start gehen zu können. (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...