Abschluss mit DM-Flair

Leichtathletik: LV-90-Starter genießen Saisonabschluss

Leipzig.

Dort, wo am kommenden Wochenende die besten deutschen Leichtathleten im Erwachsenenbereich ermittelt werden, durfte sich der Nachwuchs schon jetzt beweisen. Zu den mehr als 1000 Teilnehmern, die in der Leipzig Arena beim 17. Schüler-Hallensportfest der SG Mogono ihr Können zeigen durften, gehörten auch knapp 30 Talente des LV 90 Erzgebirge. "Genau das gleiche Ambiente zu erleben wie die großen Stars, war für die Kinder exorbitant toll", kommentiert Trainer Maik Werner den Ausflug.

Da neben zahlreichen Bundesländern auch Tschechien, Polen und Russland in der Messestadt vertreten waren, wartete starke Konkurrenz. Dementsprechend hoch sind die 18 Medaillen einzuschätzen, die die jungen Erzgebirger mit nach Hause brachten. "Ein Highlight war der Dreifach-Erfolg unserer M-12-Jungs im Sprint. Alle drei Medaillen in einer Disziplin zu gewinnen, hat sonst kein Verein geschafft", hebt Werner den starken Auftritt von Jerome Düringer (1.), Enzo Kieß (2.) und Felix Voigt (3.) hervor.

Schon bei den Jüngsten lief es sehr gut. So sicherte sich Sina Mia Dietz (Weitsprung/Medizinball) in der W 8 gleich zweimal Platz 1. Und auch Ernst Sieber (M 9) war über 50 Meter nicht zu schlagen. Für eine weitere Goldmedaille sorgte Lara Böhm im Kugelstoßen der W 13. Einen Jahrgang über ihr glänzte zudem Rosalie Weber über die Hürden. Sie wurde ebenso Zweite wie Lina Tippmann und Richard Müller, die in der AK 18 über 800 Meter gute Ausdauer bewiesen. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...