Aktiv sein und helfen

Golf: Turnier zugunsten der Deutschen Krebshilfe

Golfturniere zugunsten der Deutschen Krebshilfe haben eine lange Tradition. Auch in Bad Schlema ist ein solches inzwischen fest im Terminkalender verankert - als Teil von Europas größter Benefiz-Golfturnierserie, die in diesem Jahr ihre 37. Auflage erlebt. Der erste Abschlag erfolgt am Sonntag, 10 Uhr im Golfpark Westerzgebirge.

Ausgetragen wird ein Wettstreit über 18 Löcher. Wie Golflehrer Denny Matthias aus dem Kurbad erklärt, rechnen die Gastgeber mit 20 bis 25 Teilnehmern, die auf der Neun-Loch-Anlage in Bad Schlema antreten werden. Ausgeschrieben ist das Turnier für maximal 48 Starter. Die Zahl der Aktiven hängt allerdings laut Matthias erfahrungsgemäß auch sehr stark vom Wetter ab. Zugleich registrieren die Erzgebirger insgesamt einen leichten Rückgang des Interesses an dem Benefizwettstreit. Die Ursache dafür können sich der Golflehrer und seine Mitstreiter nicht so recht erklären.

In Bad Schlema geht es um den guten Zweck, aber auch darum, die Besten zu ermitteln, die sich fürs Regionalfinale qualifizieren. Am Ende steht das Bundesfinale, das dann am 6. Oktober in Essen ausgespielt wird. Meldeschluss fürs Turnier in Bad Schlema ist heute, 15 Uhr. Informationen gibt es unter www.mygolf.de oder nach einer E-Mail an info@golfclub-bad-schlema.de. (wend)

0Kommentare Kommentar schreiben