Auer B-Junioren müssen sich mit Remis begnügen

Die in der Fußball-Regionalliga Nordost spielenden B-Junioren des FC Erzgebirge Aue (5. Rang) sind gestern Nachmittag nach ihrem Heimspiel in Lößnitz enttäuscht vom Platz gegangen. Obwohl die von Rastislav Hodul trainierten Jungs die Partie gegen Viktoria Berlin (6.) über weite Strecken bestimmten, mussten sie sich mit einem 1:1 (1:1) begnügen. Zwar waren die Gäste in der 12. Minute in Führung gegangen, doch die Lila-Weißen ließen die Viktoria dann kaum noch zur Entfaltung kommen. In der 40. Minute gelang Noah Baumann der überfällige Ausgleich. Nach der Pause spielten fast nur noch die Gastgeber. In dieser Szene ziehen Maximilian Walter (Nr. 9) und Lenny Schumann vom FCE einen Angriff auf. "In der zweiten Halbzeit haben wir uns noch einmal deutlich gesteigert", so Hodul. Nur das zweite Tor wollte nicht fallen. Dabei spielte sich vieles in der Hälfte der Berliner ab, gab es gerade in den letzten 15 Minuten immer wieder gefährliche Situationen im Gästestrafraum. "Wir hatten viele coole Aktionen - schade, dass sich die Jungs heute nicht belohnten", so der Coach. klin

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...