Auer melden sich nach Urlaub zurück

Hier können Sie sich den Artikel vorlesen lassen:
Aue.

Kaum war er weg, ist er wieder da: Petr Slachta. Der Kreisläufer von Handball-Zweitligist EHV Aue war für die tschechische Nationalmannschaft nominiert und somit für die Weltmeisterschaft in Ägypten gesetzt. Doch das Team sagte seine Teilnahme kurzfristig ab - wegen zu vieler positiver Corona-Tests in den Reihen der Spieler. Slachta kehrte also früher zurück als geplant. Nach gut zwei Wochen Urlaub für alle steht er seit vorigen Freitag wie die anderen Auer wieder im Training. Und laut EHV-Manager Rüdiger Jurke sind alle gesund und munter. Interimstrainer Rúnar Sigtryggsson verliert keine Zeit: Der Isländer will rasch einen passenden Rhythmus finden und legte gleich einmal fest, dass nun auch am Wochenende trainiert wird. Der Liga-Betrieb soll für die Auer derweil am 5. Februar, 19 Uhr, beim VfL Gummersbach weitergehen. (ane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.