Auf zwei Rädern geht's an den Orgelpfeifen über Stock und Stein

Mit Geschick und Technik über spektakuläre Hindernisse. Das ist Trial. Zwei Geschwisterpaare wollen daheim mitmischen.

Scheibenberg.

Die Serie um die Ostdeutsche Trial-Meisterschaft macht in Scheibenberg Station. Auf dem Sommerlagerplatz an den Orgelpfeifen erhoffen sich die Brüder Paul und Max Schmelzer vom gastgebenden MC Scheibenberg, dass sie zu den Besten gehören. Das heimische Terrain sollte ihnen Podestplätze in der Klasse 2, der höchsten der Ostdeutschen Trial-Meisterschaft, bescheren. 10 Uhr geht es am Sonntag los, dann sind auch andere Scheibenberger gefordert.

Die Trialer erwarten wie im Vorjahr zehn schwierig zu meisternde Sektionen, die leicht modifiziert worden sind. Doch der ältere der beiden Brüder, Max, stapelt tief, da er kaum Gelegenheit zum Trainieren hatte: "Na ja, unter den fünf Besten zu landen, wäre nicht verkehrt", blickt der 23-Jährige voraus. Er musste einige Veranstaltungen in der laufenden Saison auslassen, da seine Meisterprüfung derzeit Priorität besitzt. In den vergangenen beiden Wochen fiel das Training ohnehin flach, da die Schmelzers wie alle Mitglieder des MC Scheibenberg damit beschäftigt waren, die Strecke mitsamt den vielen Hindernissen zu präparieren. "Da steckt schon allerhand Arbeit drin. Doch da packt jeder vom Verein mit zu", betont der 18-jährige Paul. Wie alle anderen will er im dritten Lauf der Serie auf der bekannten Strecke an den Orgelpfeifen aufs Podest fahren, aber das wird trotz des Heimvorteils kompliziert. "Doch wir haben einen Vorteil gegenüber den anderen Startern, weil wir wissen, wie die Steine liegen. Und außerdem sind die vielen Zuschauer, die wir erwarten, ein zusätzlicher Ansporn, zumal auch die gesamte Familie zum Zugucken kommt", sagte der Jüngere, der mit seinem neuen Motorrad starten möchte. Er betont aber, dass kein Vereinsmitglied - dazu gehören auch Annika Vetter und Konrad Vetter - die Parcours nach deren Fertigstellung zum Trainieren nutzen darf. "Das wäre eine Übervorteilung, die wollen wir aber ausschließen."

Doch bevor die Trialer am Sonntag ihre Maschinen über Stock und Stein manövrieren, veranstaltet der MC Scheibenberg seine Oldtimerausfahrt. Morgen führt sie "Rund um den Scheibenberg". Gestartet wird um 9 Uhr an der Tankstelle Schmidt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...