Aufsteiger bleibt erneut chancenlos

Cranzahl.

Nachdem der Titelverteidiger KV Blau-Weiß 1896 Lumpen Cranzahl zum Auftakt der Kreisliga nicht zum Zug gekommen war, weil das Spiel verlegt wurde, blickten die Kegelfreunde gespannt darauf, wie sich der amtierende Meister gegen den BSV Ehrenfriedersdorf schlagen würde. Das Team aus dem Sehmatal konnte mit seiner derzeit besten Mannschaft antreten und gewann mit 21 Holz Vorsprung.

Maßgeblich waren dabei die Resultate von Uwe Otto und Michael Bleyl, die es mit 566 beziehungsweise 551 Kegeln in die Mannschaft des Tages brachten. Dennoch hatten es die Cranzahler nicht leicht, den BSV Ehrenfriedersdorf mit dessen Tagesbestem, Chris Nestler (558), zu bezwingen. Ganz anders verliefen die Spiele. War der deutliche Sieg des SV Bärenstein gegen Aufsteiger KSV Harmonie Annaberg fast erwartet worden, so überrascht der überlegene Erfolg des TSV Geyer II gegen den SV Pöhlatal Königswalde in dieser Höhe aber doch. Die Bingestädter verteidigten mit diesem Erfolg ihre Tabellenführung. (mas/tj)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.