Auftaktgegner für Teams der Region stehen fest

Handball: Zwönitzer HSV startet mit Heimvorteil in die Sachsenliga - Thalheimer Damen ohne Punktspielbetrieb

Zwönitz.

Der Handballverband Sachsen hat die Spielpläne der Saison 2019/2020 der einzelnen Ligen bekannt gegeben. Somit stehen auch die Gegner zum Saisonauftakt für die Zwönitzer Teams fest: Die Sachsenliga-Männer empfangen in eigener Halle am 7. September 16 Uhr die HSG Rottluff/ Lok Chemnitz. Die Zweite in der Kreisliga spielt ebenfalls an diesem Samstag, allerdings auf fremden Parkett, gegen den SV Beierfeld. In der Verbandsliga West starten die Frauen ab 14 Uhr zuhause gegen den Leipziger SV Südwest in die Meisterschaft. Die HSV-Reserve in der 1. Bezirksklasse läuft dann am 8. September 14 Uhr als Gastgeber gegen die HSG Rottluff/Lok Chemnitz auf.

Die Männer des SV Tanne Thalheim beginnen am 7. September mit einem Derby beim TSV Burkhardtsdorf ihre Kreisliga-Saison. Bereits eine Woche später geht es für die "Tannen" zur Auswärtspartie gegen die Herren des Zwönitzer HSV II. "Ein spannender Auftakt, weil wir nach dem ersten Pokalmatch zum Aufwärmen nun gleich zwei Lokalderbys bestreiten müssen", sagt Martin Rößler, der Presseverantwortliche der Abteilung. Die Thalheimer Bezirksklasse-Frauen haben sich wegen Personalmangels vom Spielbetrieb 2019/20 abgemeldet. (eli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...