Beim FCL gastieren konterstarke Pirnaer

Lößnitz.

Mit dem positiven Gefühl nach dem 6:2-Pokalsieg gegen Ligakonkurrent SSV Markranstädt kann Fußball-Sachsenligist FC Lößnitz morgen, 15 Uhr zum Punktspielauftakt im heimischen Stadion auflaufen. Gegner ist der VfL Pirna-Copitz, den die Gastgeber keinesfalls unterschätzen werden, wie Trainer René Klingbeil betont: "Diese Mannschaft ist schwer zu bespielen. Sie praktiziert ein gutes Umschaltsystem, hat schnelle Außen und kontert stark." Klingbeil geht davon aus, dass die Partie lange offen bleibt, "aber wir wollen alles tun, damit sie in unsere Richtung kippt, so wie in der zweiten Halbzeit gegen Markranstädt." Beim FCL fehlen die verletzten Kevin Schreiber und Tony Thiam. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...