BSV scheitert an sich selbst

Auf den Fußball-Plätzen des Kreises fand nur ein abgespecktes Programm statt. Kreisligist Zschopautal wollte spielen, hat davon aber nicht profitieren können.

Annaberg-Buchholz.

Nur drei der insgesamt acht Kreisliga-Teams der Region sind am vergangenen Wochenende im Einsatz gewesen. Die Bilanz fällt ernüchternd aus, denn Punkte gab es für die beteiligten Mannschaften kurz vor der Corona-Zwangspause keine.

So verlor der BSV Eintracht Zschopautal sein Heimspiel gegen die SV Olbernhau mit 0:1 (0:0) und stand sich dabei vor allem selbst im Weg. "Olbernhau hatte null Torschüsse", sagte Trainer Björn Oehme nach der Partie. "Selbst beim Gegentor helfen wir mit einem Abwehrschnitzer freundlich mit." Die Zschopautaler seien spielbestimmend gewesen, so Oehme. Nur das Toreschießen klappte nicht so wie gewünscht. "Hier und da haben wir Pech mit dem Unparteiischen, der zum Beispiel ein Handspiel auf der Linie übersehen hat", erklärt der BSV-Trainer. "Aber wir haben uns vorn nicht mit Ruhm bekleckert." Seine Elf hätte noch Stunden spielen können, so Oehme. "Das Tor hätten wir vermutlich nicht mehr getroffen. Solche Tage gibt es einfach." Seine Mannschaft habe trotz fünf Quarantänefällen eine starke Leistung abgeliefert. "Für mehr haben dann auch einfach die Alternativen auf der Bank gefehlt", sagte der sichtlich geknickte Zschopautaler Trainer.

Eine deftige, aber erwartete Pleite hat indes der TSV Geyer kassiert. Beim Spitzenreiter aus Zschorlau unterlagen die Blau-Gelben mit 2:5 (0:3) und rutschten auf einen Abstiegsplatz. Schon zur Halbzeit war die Partie nach einem Doppelpack von Robin Pollmer (23./26.) und dem Treffer von Tim Martin (40.) entschieden. Zwar sorgte Philipp Unglaube mit dem 1:3 (60.) für einen kleinen Hoffnungsschimmer, doch mehr als Ergebniskosmetik sprang für den TSV nicht mehr heraus.

Auch der FC Greifenstein Ehrenfriedersdorf geht ohne Erfolgserlebnis in die Corona-Zwangspause. In einem Mittelfeld-Duell unterlagen die Kicker aus dem Greifensteingebiet mit 0:2 (0:1) beim SV Fortuna Niederwürschnitz.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.