Coach fordert Effektivität

Fußball, Erzgebirgsliga: Deutschneudorf empfängt OFC

Deutschneudorf.

Am 6. Spieltag der Fußball-Erzgebirgsliga steht der SV Blau-Weiß Deutschneudorf (6./9) vor einem richtungsweisenden Heimspiel. Denn die Elf von Trainer Olaf Mehnert trifft auf den punktgleichen Oelsnitzer FC (5./9), der wie auch die Blau-Weißen die ersten drei Partien gewann, zuletzt aber zwei Niederlagen in Folge kassiert hat. "Das ist noch in den Köpfen drin", sagt Mehnert über die jüngsten Misserfolge. "Wir kennen unsere Stärken und Schwächen. Vor allem im Abschluss müssen wir deutlich zulegen." Seine Mannschaft sei bei den Niederlagen gegen Auerhammer und Schwarzenberg nicht schlechter gewesen, so der Coach. "Aber im Gegensatz zu unseren Gegnern waren wir ineffektiv." Das gelte es abzustellen, dann sehe er gute Chancen auf einen Heimsieg. "Wir müssen uns nicht verstecken und spielen zuhause. Wir werden alles daran setzen, erfolgreich zu sein."

Bereits am Samstag trifft der SV Großrückerswalde (10./6) auf den SV Blau-Weiß Crottendorf (12./3). Mit ordentlich Selbstvertrauen nach zwei Siegen in Folge peilt die Elf von Trainer Tobias Moritz nun den dritten Dreier in kurzer Zeit an. Auf Reisen gehen dagegen die Krokusse aus Drebach/Falkenbach (8./ 6), die beim Neustädtler SV (13./3) antreten und dort den Abstand zur Abstiegsregion vergrößern können. Gleiches hat der BSV Gelenau (11./6) ebenfalls vor. Er tritt beim noch punktlosen Schlusslicht Bermsgrün an. (frgu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...