Der Angstgegner wartet

Kegeln, 2. Bundesliga: Stollberg muss in Freiberg ran

Stollberg.

Auf die Zweitliga-Kegler des SKV 9Pins Stollberg warten am Wochenende schwere Aufgaben. Während die Herren am Samstag auf den schwierig zu spielenden Bahnen in Freiberg ran müssen, empfangen die Damen am Sonntag Spitzenreiter MSV Bautzen.

Für die Herren gab es in den zahlreichen Gastspielen in der Bergstadt noch nie etwas zu holen. In der vergangenen Saison waren die Stollberger beim 3:5 so knapp am Sieg dran wie noch nie zuvor. "Freiberg ist für jede Auswärtsmannschaft ein schwieriges Pflaster", weiß Kapitän Stefan Werth. "Wir werden versuchen, den einen oder anderen Mannschaftspunkt zu holen und uns so teuer wie möglich zu verkaufen." Auch auf die Damen wartet einen Tag später ein dicker Brocken, wenn sich Ligaprimus Bautzen in der 9Pins-Arena vorstellt. Die Damen aus Ostsachsen führen die Tabelle mit 19:3 Punkten an und werden auch in Stollberg auf Angriff setzen. "Mit der gleichen starken Leistung wie vergangene Woche daheim gegen Berlin sollte es uns aber gelingen, dem Favoriten auf Augenhöhe zu begegnen", sagt Kapitänin Christin Wilde vor der schweren Partie.

Auch die 2. Herrenmannschaft muss am Samstag auf die Bahn. Am 12. Spieltag der Verbandsliga ist Bundesligaabsteiger KSV Freital im Erzgebirge zu Gast. Das Hinspiel in Freital gewann der SKV mit einer starken Auswärtsvorstellung. Diese ist nun auch notwendig, um daheim zu punkten. (stw)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.