Der Funken Hoffnung

Fußball, Erzgebirgsliga: Annaberg II reist nach Oelsnitz

Annaberg-Buchholz.

Am 18. Spieltag der Fußball-Erzgebirgsliga könnten die Ausgangssituationen für die Vertreter aus der Region unterschiedlicher nicht sein.

Der VfB Annaberg II (12./12) reist zum Oelsnitzer FC (6./29) und hat nach dem überraschenden Punktgewinn in Großrückerswalde etwas Selbstvertrauen getankt. Dieses ist auch dringend nötig, denn bei zehn Punkten Rückstand auf das rettende Ufer zählen nur noch Siege für die Kreisstädter. Am Hinspiel sollte sich die Elf von Trainer Lars Walther aber nicht orientieren: das verlor die VfB-Reserve nämlich mit 1:4.

Schlusslicht FV Königswalde (14./4) empfängt zuhause den Tabellennachbarn SV Tirol Dittmannsdorf (13./12). Im Hinspiel gelang der Elf von Trainer Nico Barthold der bislang einzige Saisonsieg, nun soll der erste Heimerfolg der Saison folgen. "Wenn wir so wie zuletzt auftreten, bin ich optimistisch", so Barthold. Ganz anders ist dagegen die Lage beim SV Crottendorf (5./30). Mit einem Sieg beim Zweiten in Schwarzenberg (2./31) könnte die Elf von Daniel Mannsfeld sogar auf den Silberrang vorstoßen. Im Hinspiel siegten die Blau-Weißen zuhause mit 2:1 gegen den FSV. (frgu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...