Derby läutet die Saison ein

Badminton, Sachsenklasse: Stollberg startet zuhause

Stollberg.

Dass das Derby zwischen den beiden Badminton-Rivalen aus dem Altkreis gleich am ersten Spieltag steigt, hat in der Sachsenklasse schon eine gewisse Tradition. Im vergangenen Jahr trennten sich der BC Stollberg-Niederdorf und der TSV Niederwürschnitz unentschieden - 4:4 ging die Partie aus. Im Gegensatz zu damals steigt der Saisonauftakt dieses Mal allerdings in Stollberg. Beginn ist 16 Uhr in der Turnhalle des Carl-von-Bach-Gymnasiums. "Wir freuen uns schon. Es wird Zeit, dass es losgeht", sagt Marcus Gundermann. Für den stellvertretenden Vorsitzenden des BC, selbst Spieler, geht es dabei erst einmal um eine Standortbestimmung. Die Gäste, die sich mit dem ehemaligen Landesligaspieler Holger Wandelt, zuletzt in Taucha aktiv, verstärkt haben, seien schwer einzuschätzen.

In der vergangenen Saison hatten die Stollberger selbst am Aufstieg in die Landesliga geschnuppert, scheiterten nur knapp in der Relegation an Meerane. Dass sein Team diesen Kraftakt nochmals vollbringen kann, sei jedoch nicht allzu wahrscheinlich. "Die Liga ist nominell besser besetzt", so Gundermann, der als Favoriten Blau-Weiß Röhrsdorf sowie Zwenkau und die dritte Mannschaft von DHfK Leipzig nennt. Gegen die letzten beiden müssen die Stollberger am zweiten Spieltag im Doppelpack. "Danach werden wir dann ungefähr wissen, wohin die Reise geht." Vom Kader her hat sich bei den Stollbergern nicht viel getan. Maik Hänig und Carolin Schäfer kämpften in der Vorbereitung zuletzt um den "Silbernen Federball" in Dresden, dazu bilden Robert Helbig, Christian Kupfer, Franziska Hilmer und Gundermann den Stamm. Nachwuchsspieler Jonas Lorenz soll zudem so viel wie möglich Spielzeit erhalten. (jüw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...