Die Hälfte ist raus

Fußball: Witzschdorf mit höchstem Sieg

Zschopau.

Im Kreisklassen-Pokal ist am Wochenende die Ausscheidungsrunde ausgetragen worden. Von den 16 Mannschaften aus dem Altkreis, die sich dafür gemeldet haben, konnten sich exakt die Hälfte durchsetzen. Bei drei Duellen war dies allerdings kein Wunder, schließlich trafen hier Teams aus der Region direkt aufeinander.

Den höchsten Sieg der ganzen Ausscheidungsrunde gelang dem SV Witzschdorf, der bei der Reserve des TSV Geyer mit 10:1 (5:0) siegte. Dabei trug sich Jan Skyta dreimal in die Torschützenliste ein. Eine spektakuläre Aufholjagd bekamen die Zuschauer in Thum zu sehen, wo sich die SG Auerbach/Hormersdorf am Ende 5:4 durchsetzte. Die Gastgeber erzielten kurz nach der Halbzeitpause das vermeintlich sichere 3:0, kassierten aber in Folge fünf Tore innerhalb von 24 Minuten. Der Anschlusstreffer zum 4:5 fiel für die Gastgeber zu spät.

Einen großen Kampf lieferte die klassentiefere SpG Pfaffroda/Sayda II, die die zweimalige Führung des Grünhainichener BC ausgleichen konnte, sodass die Entscheidung vom Punkt fallen musste. Bereits in der zweiten Hauptrunde steht Scharfenstein-Großolbersdorf, das sich in einem vorgezogenen Spiel der ersten Hauptrunde mit 5:1 (0:1) bei der SpG Hilmersdorf/Wolkenstein II durchsetzte. (frgu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...