Duell der Kellerkinder

Fußball, Erzgebirgsliga: VfB II trifft auf Königswalde

Annaberg-Buchholz.

Die vier letzten Spieltage stehen in der höchsten Fußball-Liga des Erzgebirges bevor. Für die Mannschaften der Region geht es nur noch um die endgültige Platzierung in der Abschlusstabelle.

Die Reserve des VfB Annaberg (13./17) hat zwar bei zehn Punkten Rückstand auf das rettende Ufer theoretisch noch die Chance auf den Klassenerhalt, praktisch aber hat sie sich mit dem Abstieg abgefunden. Beim Schlusslicht aus Königswalde (14./7), das am Sonntag in Annaberg zu Gast ist, steht dieser schon länger fest. Für beide dürfte es in erster Linie also um einen versöhnlichen Saisonabschluss gehen.

Der SV Crottendorf (4./37) hat dagegen sogar noch Chancen auf den Vizerang der Liga. Allerdings erwartet die Elf von Daniel Mannsfeld am Sonntag den Spitzenreiter aus Stollberg (1./52), der sich mit einem Sieg die Meisterschaft sichern kann. Mannsfeld hat aber etwas dagegen. "Stollberg kann gerne Meister werden", so der Crottendorfer Trainer. "Aber nicht bei uns." Drei Punkte sind das Ziel, beteuert Mannsfeld, der lediglich auf Richard Fritzsch verzichten muss. (frgu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...