Durchwachsene Bilanz zum Auftakt

Fußball, Kreisligen Ost und West: Reserven führen Tabellen an - Siege für Mildenau, Geyer und Annaberg II

Annaberg-Buchholz.

Die sieben Vertreter aus dem Altkreis Annaberg sind mit durchwachsenen Resultaten in die Kreisliga-Saison gestartet. Unterm Strich stehen in den Staffeln Ost und West drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen zu Buche. Die bisherigen "Pokalschrecks" des BSV Zschopautal und des SV Neudorf, die höherklassige Mannschaften ausgeschaltet hatten, konnten diesmal nicht gewinnen. Dafür aber der TSV Mildenau, der TSV Geyer und die Annaberger VfB-Reserve.

Die ersten Tabellenführer sind der FV Drebach/Falkenbach II nach einem 4:1 gegen die SpG Gebirge und der FC Lößnitz II wegen eines satten 10:2 gegen die Schneeberger Reserve. Weit entfernt davon haben sich zum Auftakt die SpVgg Neundorf/Wiesenbad und der SV Neudorf eingeordnet. Die "Nennderfer" lagen nach einer Stunde 0:3 gegen Tirol Dittmannsdorf zurück, bevor Routinier Morbach in der letzten Minute noch das erste Saisontor für den Kreisliga-Neuling zum 1:3 erzielte. Gleich fünfmal klapperte es im Kasten der Neudorfer, die in Gornsdorf ein 2:5 (1:2) hinnehmen mussten. Bis kurz vor Schluss - Löser erzielte in der 81. Minute das 2:3 - hielt die Hoffnung auf Zählbares, "dann schalteten die Elektroniker noch einmal Strom zu".

Aufregung herrschte in Königswalde, wo Johannes Rockstroh in der dritten Minute der Nachspielzeit das 3:3 für die Gastgeber gegen Wolkenstein erzielte. Zweimal lagen die Pöhlataler zwei Tore hinten, wurden aber in der Schlussviertelstunde für ihren Einsatz noch mit einem Punkt belohnt. In Wiesa gelang es den gastgebenden Zschopautalern nicht, das kostbare 1:0 über die Zeit zu bringen. Anders die Annaberger, die durch Klitzkes Treffer in der 40. Minute alle Punkte gegen den SV Bockau einheimsen konnten. "Wir sind über den Erwartungen geblieben", sagte auch Mildenaus Mannschaftsleiter Martin Hunger nach dem 2:1 gegen Pockau-Lengefeld. Siebert und Reim trafen für die Gewinner. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...