Handball: EHV Aue bleibt auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue.

Der EHV Aue bleibt in der 2. Handball-Bundesliga auch im fünften Spiel in Folge ohne Niederlage. Das Team von Interimstrainer Runar Sigtryggsson trennte sich am Sonntag auf heimischem Parkett vom TuS Ferndorf 26:26 (15:13) und ist mit 20:14 Punkten weiterhin auf dem 7. Platz notiert. "Wir haben sicherlich nicht gut gespielt, das Remis geht aus meiner Sicht dennoch in Ordnung. Am Ende war es auch eine Kraftfrage", sagte EHV-Manager Rüdiger Jurke.

Aue absolvierte gegen Ferndorf das sechste Punktspiel innerhalb von 23 Tagen. In der ersten Halbzeit konnte sich zunächst kein Team absetzen (6:6/15.Minute), bevor Adrian Kammlodt kurz vor der Pausensirene zum 15:12 traf.

Nach dem Seitenwechsel war es Bengt Bornhorn, der vom Siebenmeterpunkt auf 21:18 erhöhte (42.). Doch nach einer reichlichen Dreiviertelstunde verloren die Gastgeber ihren Abwehrstrategen Kevin Lux durch eine rote Karte und anschließend auch etwas die eigene Ordnung. So führten die Gäste in der 51. Minute 24:23. Bornhorn war mit sieben Treffern erfolgreichster Auer Werfer, Kevin Roch traf viermal.

Bereits am Donnerstag geht es für Aue mit dem Heimspiel gegen Dormagen (Anpfiff 18 Uhr) weiter. (kbe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.